KAUFE defekte SEGWAY® xt und p133 - auch ohne Akkus - oder mit gebrochenem Lenker +43 699 10 11 88 00 office@primaservice.at

Tap To Call
Home » Allgemein » Segway im Technischen Museum Wien

Segway im Technischen Museum Wien

Von damals bis heute – Eine Zeitreise durch die Geschichte der Elektrofahrzeuge

Im Technischen Museum Wien können Sie sich auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Elektrofahrzeuge begeben. Von einem der ersten elektrisch betriebenen Autos bis hin zum Segway oder E-Bike wird man dort fündig.

Segway Akku kaufen, Segway Akku reanimieren, Segway Ankauf schocken, Segway Akku, Segway gebraucht kaufen, Segway Infokey defekt, Segway Infokey Reparatur, Segway kaufen, Segway leasen, Segway mieten, Segway reparieren, Segway Service, Segway Thomas Kerschbaumer, Segway verkaufen, Tiefentladung Akku, Segway Reifen, Segway funktioniert nicht, Segway startet nicht, Segway Ladekabel, Kaltstartproblem, Segway startet nicht, Segway Winter

Der Lohner-Porsche Phaeton (oben im Bild) ist einer der ersten großen Meilensteine in der Geschichte der E-Fahrzeuge. Um 1900 in Wien entwickelt, wurde das Fahrzeug bei der 1900er Weltausstellung in Paris als erster transmissionsloser Wagen der Welt vorgestellt. Die Reichweite des Lohner-Porsche lag bei einer Geschwindigkeit von 35km/h bei etwa 50km. Heutzutage sind Reichweiten von etwa 500km erreichbar (z.B. Modell Tesla S).

Segway Akku kaufen, Segway Akku reanimieren, Segway Ankauf schocken, Segway Akku, Segway gebraucht kaufen, Segway Infokey defekt, Segway Infokey Reparatur, Segway kaufen, Segway leasen, Segway mieten, Segway reparieren, Segway Service, Segway Thomas Kerschbaumer, Segway verkaufen, Tiefentladung Akku, Segway Reifen, Segway funktioniert nicht, Segway startet nicht, Segway Ladekabel, Kaltstartproblem, Segway startet nicht, Segway Winter Segway Akku kaufen, Segway Akku reanimieren, Segway Ankauf schocken, Segway Akku, Segway gebraucht kaufen, Segway Infokey defekt, Segway Infokey Reparatur, Segway kaufen, Segway leasen, Segway mieten, Segway reparieren, Segway Service, Segway Thomas Kerschbaumer, Segway verkaufen, Tiefentladung Akku, Segway Reifen, Segway funktioniert nicht, Segway startet nicht, Segway Ladekabel, Kaltstartproblem, Segway startet nicht, Segway Winter

 

Seit 2013 reiht sich auch der Segway PT (Personal Transporter) i2 in die umfangreiche Sammlung des Technischen Museums ein.

Der Segway wurde vom Amerikaner Dean Kamen erfunden. Aus der Idee der dynamischen Stabilisierung für einen Rollstuhl entwickelte sich schließlich die Vision für ein lautloses und umweltfreundliches Straßenfahrzeug. Ein zentrales Element des Segways ist das Prinzip der Redundanz. Das bedeutet, dass alle sicherheitsrelevanten Elemente doppelt vorhanden sind (Akkus, Gleichgewichtssensoren, Motoren & Hauptplatinen). Beim plötzlichen Ausfall eines Bauteils kommt der Segway somit  immer sicher zum Stehen. Alle anderen selbstbalancierenden E-Fahrzeuge, wie z.B. Hoverboards, verfolgen dieses Prinzip nicht und dadurch kommt es mit diesen Fahrzeugen immer wieder zu Stürzen mit schweren Verletzungen.

2001 wurde der Segway schließlich das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Der im Technischen Museum in Wien ausgestellte Segway i2 wurde 2006 auf den Markt gebracht. Neben dem Segway i2 ist auch der „Offroad“ Segway x2 mit der intuitiven und revolutionären Lean-Steer Lenktechnik ausgestattet. 2014 erhielten dann beide Modelle ein umfassendes Redesign und sind nun in den Versionen i2 SE und x2 SE erhältlich.

 

Alle weiteren Infos zu den aktuellen Segwaymodellen i2 SE und x2 SE gibt es unter +43 699 10 11 88 00 oder schreiben Sie mir ein kurzes Mail an:
office@primaservice.at

Über einen Like auf Facebook würden wir uns sehr freuen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.